Menu

Venen-Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schwangerschaftsvarizen

Krampfadern, die während einer Schwangerschaft entstehen können. Schwangerschaft bedeutet bei Frauen einen Risikofaktor für die Entstehung von Venenerkrankungen. Frauen, die bereits vor der Schwangerschaft eine Venenerkrankung hatten, sollten ihren behandelnden Arzt daher über ein bestehendes Venenleiden informieren, damit frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden können, die einer Verschlechterung der Venenkrankheit entgegenwirken.

Stammvarikosen

Erkrankung der großen Venenstämme, die an der Beininnenseite von der Leiste bis zum Knöchel (Vena saphena magna) verlaufen sowie an der Rückseite des Unterschenkels (Vena saphena parva). Sie sind die häufigste Ursache für venöse Ödeme und Begleiterkrankungen verschiedener Art, im fortgeschrittenen Stadium evtl. Ekzeme oder andere Hautveränderungen sowie für ein Ulcus cruris (offenes Bein).

Seitenastvarizen

Krampfadern der Seitenäste der Venenstämme.

Stammvenen

Hauptvenen des oberflächigen Venensystems.

Sklerosierung

Behandlungsform, bei der in den krankhaft erweiterten Venenabschnitt ein Medikament (Verödungsmittel) gespritzt wird. Dies führt zu einer lokalen sterilen Entzündung mit Gerinnselbildung, wodurch die ausgesackte Vene verklebt und verschlossen und somit “stillgelegt” wird.

Stiffness

Unter „Stiffness“ versteht man die Druckzunahme unter einem Kompressionsstrumpf, bezogen auf die Umfangszunahme des Beinsegmentes auf Grund der muskulären Anspannung beim Stehen und Gehen. Materialien mit hoher Stiffness üben eine ausgeprägtere Massagewirkung aus und können das Anschwellen der Beine wirksamer verhindern.

Strippingoperation

Operative Entfernung von Krampfadern durch Herausziehen. Ist inzwischen die häufigste Operation, um kranke Venen aus den Beinen zu entfernen: Dazu wird eine Spezialsonde durch einen kleinen Einschnitt, entweder in der Leiste oder am Knöchel, in die krampfaderartig veränderte (variköse) Vene eingeführt und diese mit der Sonde dann herausgezogen.